Ursendung Radiofeature

am Mittwoch, den 28. Oktober 2020, rbbKultur, 19.00 Uhr

 

»Männer, Macht, Revue. Die zwei Karrieren der Lucy Kieselhausen«,
ein biografisches Feature von Vito Pinto

 

Berlin 1927: Die renommierte Solotänzerin Lucy Kieselhausen geht ihre neue Laufbahn als Revue- und Operettenstar an.
Um ihr Ziel zu erreichen, trifft sie Wahrsagerinnen, Mäzene, das Who's who der Theaterszene. In teils schonungslosen Briefen an
ihre Mutter und weiteren Originaldokumenten aus ihrer Zeit als junge Tänzerin zeigt das biografische Feature, welche Strategien
die Künstlerin verfolgt, wie sie ihren Plan verwirklicht – um plötzlich aus dem Leben gerissen zu werden. Die bislang unveröffentlichten
Briefe aus ihrem Nachlass bezeugen die asymmetrischen Geschlechterverhältnisse im Kulturbetrieb der 1920er-Jahre.

 

Es sprechen: Hanna Plaß (als Lucy Kieselhausen), Ursina Lardi, Frauke Poolman,
Tonio Arango, Tobias Dutschke sowie Gustav Peter Wöhler

 

Regie: Giuseppe Maio, Redaktion: Mareike Maage
Ton: Bodo Pasternak, Venke Decker
Regieassistentin: Marie Hecht

Produktion: rbb 2020, Dauer: 58'10

 

nach der Ursendung steht das Stück in der rbb-Mediathek oder ARD-Audiothek bis Oktober 2021 zum Download bereit

 

Fotocollage: (c) FU Berlin, Institut für Theaterwissenschaft, Theaterhistorische Sammlungen, Nachlass Lucy Kieselhausen

Studiofotos: (c) Giuseppe Maio

 


0 Kommentare

Artikel: »›Wenn man nur die Zeit zurückdrehen könnte...‹. Zur Arbeitsweise des Hörspielsmachers Paul Plamper am Beispiel von ›Der Kauf‹ (2013)«

 

soeben erschienen in:

 

Pophörspiele

Hrsg. v. Stefan Greif / Nils Lehnert. München: edition text + kritik (Reihe: neoAvantgarden), 2020, S. 210-222.



Artikel: »Listen and Participate: The Work of the Hörspielmacher Paul Plamper«

 

soeben erschienen in:

 

Radio as Art.

Concepts, Spaces, Practices

Hrsg. v. Anne Thurmann-Jajes, Ursula Frohne, Jee-Hae Kim, Maria Peters, Franziska Rauh, Sarah Schönewald, Bielefeld: transcript, 2019, S. 276-291.



0 Kommentare

Vortrag: »Zum Hören von Hörspielen – Stimmlichkeit, Räumlichkeit, Körperlichkeit«

Vortrag im Rahmen des Seminars »Akustisches Erzählen XXL«

(Leitung: Prof. Alfred Behrens), Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf

 



0 Kommentare

Hörtheater von Deutschlandfunk Kultur

am Sonntag, den 12.05.2019, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

Idylle

Hörspiel von Josef Maria Schäfers

Produktion: Deutschlandfunk Kultur / WDR 2019

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit dem Autor Josef Maria Schäfers, den Regisseuren Giuseppe Maio und Stella Luncke sowie der Redakteurin Stefanie Hoster von Deutschlandfunk Kultur



0 Kommentare

Hörtheater von Deutschlandfunk Kultur

am Sonntag, den 07.04.2019, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

Außer Kontrolle

Kriminalhörspiel nach dem Roman von Volker Heise

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit dem Autor Volker Heise, der Bearbeiterin und Regisseurin Judith Lorenz sowie dem Redakteur Jakob Schuhmann von Deutschlandfunk Kultur



0 Kommentare

Übernahme Radiofeature

am Samstag, den 23 März 2019, 18.00 Uhr, Deutschlandfunk Kultur

 

»Helene Fischer – Seismograph der Sehnsucht«
ein kulturwissenschaftliches Radiofeature von Vito Pinto


0 Kommentare

Vortrag: »Ein Künstlerinnen-Leben in den ›goldenen Zwanzigern‹: Die zwei Karrieren der Lucy Kieselhausen – ein Feature-Projekt«

Vortrag im Rahmen des Workshops »Perspektiven der Biografie-Forschung«,

FU Berlin, Inst. f. Theaterwissenschaft, BMBF-Projekt »Re-Collecting Theatre History«

 



3 Kommentare

Hörtheater von Deutschlandfunk Kultur

am Sonntag, den 27.01.2019, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

Der Monat Januar

Hörspiel von Karl-Heinz Bölling

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit dem Autor Karl-Heinz Bölling, der Regisseurin Heike Tauch sowie der Redakteurin Stefanie Hoster von Deutschlandfunk Kultur



0 Kommentare

Hörtheater von Deutschlandfunk Kultur

am Sonntag, den 25.11.2018, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

Vaterland

Feature von Amelia Umuhire

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit der Autorin Amelia Umuhire und der Kulturwissenschaftlerin Aicha Diallo



0 Kommentare

Hörtheater von Deutschlandfunk Kultur

am Sonntag, den 14.10.2018, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

Brot für die Fische

Hörspiel von Hans Thill

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit dem Autor Hans Thill sowie der Redakteurin Stefanie Hoster von Deutschlandfunk Kultur



0 Kommentare

Übernahme Radiofeature

am Sonntag, den 20. Mai 2018, 11.00 Uhr, NDR Info

 

»Helene Fischer – Seismograph der Sehnsucht«
ein kulturwissenschaftliches Radiofeature von Vito Pinto


0 Kommentare

Hörtheater von Deutschlandfunk Kultur

am Sonntag, den 11.02.2018, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

Schwarzblut

Kriminalhörspiel von Dirk Josczok

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit dem Autor Dirk Josczok, der Regisseurin Beatrix Ackers sowie dem Redakteur Torsten Enders von Deutschlandfunk Kultur



0 Kommentare

Hörtheater von Deutschlandfunk Kultur

am Sonntag, den 28.01.2018, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

Dazwischen. Intersexuelle Menschen erzählen

Feature von Karla Krause

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2017

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit der Autorin Karla Krause und der Redakteurin Jenny Marrenbach



0 Kommentare

Ursendung Radiofeature

am Sonntag, den 15. Oktober 2017, 14.00 Uhr, SWR2

 

»Helene Fischer – Seismograph der Sehnsucht«,
ein kulturwissenschaftliches Radiofeature von Vito Pinto

 

Seit mehr als zehn Jahren trifft Helene Fischer wie kaum eine andere Sängerin einen Nerv beim deutschen Publikum.
Immer makellos, freundlich und professionell tritt sie in Musiksendungen, Talkshows, beim »Echo« und als Werbefigur auf.
Spätestens mit »Atemlos durch die Nacht« installiert sie den Pop im Schlager.

Helene Fischer bringt Quote, garantiert grenzenlosen Erfolg und wird von Fans aller Alters-, Gesellschafts- und Bildungsschichten
abgöttisch verehrt. Doch woher rührt dieser Erfolg und was erzählt er über das Land, in dem er stattfindet? Ist es die Musik?
Sind es die Songtexte? Ist es das Image, die Medienpräsenz oder die Identifikation der Fans mit ihrem Star?

 

Mit: Kristina Bach, Christa Brüstle, Stefanie Lohaus, Martin Lücke, Holger Schulze, Matthias Weiß sowie Helene Fischer-Fans
Sprecher: Irm Hermann und Michael Rotschopf

 

Regie: Mareike Maage
Produktion: rbb/SWR 2017

Dauer: 54'00


Übernahme Radiofeature

am Mittwoch, den 20. September 2017, 22.00 Uhr, MDR Kultur

 

»Helene Fischer – Seismograph der Sehnsucht«
ein kulturwissenschaftliches Radiofeature von Vito Pinto


Ursendung Radiofeature

am Mittwoch, den 20. September 2017, kulturradio vom rbb, 22.00 Uhr

 

»Helene Fischer – Seismograph der Sehnsucht«,
ein kulturwissenschaftliches Radiofeature von Vito Pinto

 

 

Seit mehr als zehn Jahren trifft Helene Fischer wie kaum eine andere Sängerin einen Nerv beim deutschen Publikum.
Immer makellos, freundlich und professionell tritt sie in Musiksendungen, Talkshows, beim »Echo« und als Werbefigur auf.
Spätestens mit »Atemlos durch die Nacht« installiert sie den Pop im Schlager. Helene Fischer bringt Quote, garantiert grenzenlosen
Erfolg und wird von Fans aller Alters-, Gesellschafts- und Bildungsschichten abgöttisch verehrt. Doch woher rührt dieser Erfolg?

Das Feature begibt sich auf die Spurensuche: Ist es die Musik? Sind es die Songtexte? Ist es das Image, die Medienpräsenz oder
die Identifikation der Fans mit ihrem Star? Die Sendung zeichnet ein differenziertes Bild des derzeit größten deutschen Popstars.

 

Mit: Kristina Bach, Christa Brüstle, Stefanie Lohaus, Martin Lücke, Holger Schulze, Matthias Weiß sowie Helene Fischer-Fans
Sprecher: Irm Hermann und Michael Rotschopf

 

Regie: Mareike Maage
Produktion: rbb/SWR 2017

Dauer: 54'00


Hörtheater von Deutschlandfunk Kultur

am Sonntag, den 5.11.2017, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

So bitterkalt

Kriminalhörspiel nach Motiven des Romans von Johan Theorin

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2017

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit der Regisseurin Judith Lorenz, der Bearbeiterin Andrea Cziersinski sowie dem Redakteur Torsten Enders von Deutschlandfunk Kultur

 



0 Kommentare

Hörtheater von Deutschlandfunk Kultur

am Sonntag, den 15.10.2017, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

Bilder von uns

Hörspiel nach dem Theaterstück von Thomas Melle

Produktion: Deutschlandfunk Kultur / NDR 2017

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit dem Bearbeiter und Regisseur Steffen Moratz sowie der Redakteurin Stefanie Hoster von Deutschlandfunk Kultur

 



0 Kommentare

Hörtheater von Deutschlandradio Kultur

am Sonntag, den 7.5.2017, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

Ein trans-lesbisches Familienglück oder: Das aufgeklärteste Kind
der Welt – Feature von Annika Erichsen

Produktion: Deutschlandradio Kultur 2017

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit der Feature-Autorin Annika Erichsen sowie der Redakteurin Jenny Marrenbach von Deutschlandradio Kultur

 



Hörtheater von Deutschlandradio Kultur

am Sonntag, den 23.4.2017, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

Die Schuld der Anderen – Kriminalhörspiel nach dem Roman von Gila Lustiger

Produktion: Deutschlandradio Kultur 2017

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit Bearbeiterin und Regisseurin Barbara Liebster sowie dem Redakteur Torsten Enders von Deutschlandradio Kultur

 



Hörtheater von Deutschlandradio Kultur

am Sonntag, den 2.4.2017, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

Mündig – Kriminalhörspiel von Dirk Joszok

Produktion: Deutschlandradio Kultur 2017

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit der Regisseurin Beatrix Ackers, dem Autor Dirk Joszok sowie dem Redakteur Torsten Enders von Deutschlandradio Kultur

 



8. Berliner Hörspielfestival - Das Festival des freien Hörspiels

24. bis 26.3.2017, jeweils ab 18.30Uhr, im Theaterdiscounter

 

Der Berliner Hörspielfestival e.V. präsentiert die aktuelle Werkschau der

freien Hörspielszene in den vier genreoffenen Wettbewerbskategorien:

 

/// Das lange brennende Mikro (für Hörstücke bis 60 Minuten)

/// Das kurze brennende Mikro (für Hörstücke bis 20 Minuten)

/// Das glühende Knopfmikro (für Stücke bis 5 Minuten)

/// Der MikroFlitzer (für Stücke bis 1 Minute)

 



Hörtheater von Deutschlandradio Kultur

am Sonntag, den 5.3.2017, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

Sangre Kosher – Kriminalhörspiel nach dem Roman von María Inés Krimer

Produktion: Deutschlandradio Kultur 2017

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit dem Regisseur Giuseppe Maio, der Autorin und Bearbeiterin Edina Picco sowie dem Redakteur Torsten Enders von Deutschlandradio Kultur

 



Artikel: »Hörbuch oder Hörspiel? Zur radiophonen Realisation von Elfriede Jelineks Neid«

 

soeben erschienen in:

 

Phänomen Hörbuch.
Interdisziplinäre Perspektiven und medialer Wandel

Hrsg. v. Stephanie Bung und Jenny Schrödl, Bielefeld: transcript, 2016, S. 85-101.



Jury-Mitglied beim FLYD Marathon 2016, Kopenhagen

am Samstag, den 26.11.2016, Literaturhaus, Kopenhagen

 

Jury-Mitglied bei der diesjährigen Ausgabe des FLYD – Festival for Lyddramatik in Kopenhagen

Kategorie: FLYD-Marathon (Mikrohörspiele)

 

 



Hörtheater von Deutschlandradio Kultur

am Sonntag, den 20.11.2016, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

Inselgrab – Kriminalhörspiel nach dem Roman von Johan Theorin

Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit dem Regisseur Götz Naleppa, der Autorin und Bearbeiterin Andrea Czesienski sowie dem Redakteur Torsten Enders von Deutschlandradio Kultur

 



Hörtheater von Deutschlandradio Kultur

am Sonntag, den 25.9.2016, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

40 Stunden – Kriminalhörspiel nach dem Roman von Kathrin Lange

Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit dem Regisseur und Bearbeiter Sven Stricker, dem Schauspieler Kharim Sherif, dem Toningenieur Alexander Brennicke sowie dem Redakteur Torsten Enders von Deutschlandradio Kultur

 



7. Berliner Hörspielfestival - Das Festival des freien Hörspiels

22. bis 24.4.2016, jeweils ab 18.30Uhr, im Theaterdiscounter

 

Der Berliner Hörspielfestival e.V. präsentiert die aktuelle Werkschau der

freien Hörspielszene in den vier genreoffenen Wettbewerbskategorien:

 

/// Das lange brennende Mikro (für Hörstücke bis 60 Minuten)

/// Das kurze brennende Mikro (für Hörstücke bis 20 Minuten)

/// Das glühende Knopfmikro (für Stücke bis 5 Minuten)

/// Der MikroFlitzer (für Stücke bis 1 Minute)

 



Hörtheater von Deutschlandradio Kultur

am Sonntag, den 10.4.2016, ab 19.30Uhr, im Heimathafen Neukölln

 

»Wir Kellerkinder – Ein Hörbild aus dem Jahr 1960« von Wolfgang Neuss

Produktion: RIAS Berlin/NDR 1960

 

Moderation und anschließendes Publikumsgespräch mit der Redakteurin Ulrike Brinkmann
sowie dem Redakteur Ralf bei der Kellen von Deutschlandradio Kultur